Werkvertrag gebäudereinigung vorlage

Einen fleißigen und ehrlichen Reiniger zu finden, kann eine überwältigende Aufgabe sein. Vor allem, wenn der gesuchte Reiniger für die Hauswirtschaft ist. Wenn jemand Zugriff auf Ihre persönlichen Gegenstände haben soll, ist es am besten, um sicherzustellen, dass sie vertrauenswürdig sind. Wenn der Kunde und der Reinigungskraft zu einer mündlichen Vereinbarung gekommen sind, sollte ein schriftlicher Vertrag unterzeichnet werden. Es wird aus einer Vielzahl von Gründen empfohlen, wobei die wichtigsten, um sicherzustellen, dass der Reiniger als unabhängiger Auftragnehmer und nicht als Mitarbeiter anerkannt wird. Darüber hinaus sollten Details über die Zahlung und die Verantwortlichkeiten des Reinigungsmittels aufgenommen werden. Dieser Reinigungsvertrag kann nach Abschluss wieder aufgenommen werden, wird aber von keiner der Parteien nach der Zeit [Vereinbarung.EndDate] verlängert oder gezogen. Die Entschädigungsklausel dieses Reinigungsvertrags gilt über die Beendigung oder den Abschluss dieses Vertrages und bleibt für eine Laufzeit von 12 Monaten nach Abschluss oder Beendigung dieses Vertrages in Kraft. [Client.Company] wird den Zeitplan festlegen, nach dem [Sender.Company] Reinigungsdienste erbringt: Zum Beispiel dürfen sie ihre Möbel nur alle zwei Wochen vakuumieren lassen, wenn sie allein leben; aber wenn sie einen Hund oder eine Katze besitzen, möchten sie vielleicht, dass Sie ihre Möbel mindestens zweimal pro Woche saugen. Bestimmte Möbel können bestimmte Reinigungsmethoden oder Materialien erfordern.

Ein Reinigungsdienstleistungsvertrag ist ein Vertrag zwischen einem Hauseigentümer, Büroleiter, Makler oder Gebäudeverwaltungsunternehmen und einer Einzelperson oder einem Unternehmen, das professionelle Reinigungsdienstleistungen erbringt. Die Vereinbarung legt die Bedingungen der Vereinbarung zwischen dem Reinigungsdienst und dem Kunden fest. Wenn eine der Parteien diesen Vertrag vor [Contract.EndDate] kündigen möchte, ist der anderen Partei eine schriftliche Mitteilung zu übermitteln. Alle Änderungen dieses Reinigungsvertrages sind schriftlich einzureichen und von beiden Parteien zu unterzeichnen. Der Kunde ist bestrebt, vom Dienstanbieter Reinigungsleistungen für Einrichtungen zu erhalten, und der Kunde verpflichtet sich, alle rechnungen im Zusammenhang mit diesem Reinigungsvertrag innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt zu bezahlen, es sei denn, die Benachrichtigung über einen Fehler oder die Nichterfüllung ermöglicht eine verspätete Zahlung. Sollte eine einzelne Laufzeit dieses Vertrages als nicht durchsetzbar oder rechtswidrig gelten, so wird die Klausel durch eine ähnlich durchsetzbare Klausel ersetzt.

Comments are closed.